Die Idee Bürgerbus

Was leistet der Bürgerbus?

Unser Bürgerbus ist klein und wendig. Er fährt zunächst durch die Straßen von Finnentrop, Bamenohl und Weringhausen. Eine Erweiterung des Liniennetzes auf andere Ortsteile ist langfristig dem Bedarf entsprechend möglich.

Ganz selbstverständlich helfen unsere Fahrer, wenn die Einkaufslast mal zu schwer ist oder die Füße gar nicht mehr wollen. In manchen Straßen hält der Bürgerbus nach Bedarf auch außerhalb der Haltestellen.  Sprechen Sie unsere Fahrer bei Bedarf darauf an!

 

Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer

… sind Menschen wie du und ich

Bürgerbusfahrerin oder -fahrer kann jeder werden, die oder der mindestens 21 Jahre alt ist, einen Führerschein der Klasse 3 oder einen entsprechenden EU-Führerschein besitzt und über mindestens zwei Jahre Fahrpraxis verfügt. Zusätzlich müssen sich die Fahrerinnen oder Fahrer in spe einem Gesundheitscheck unterziehen und das örtliche Straßenverkehrsamt aufsuchen: Hier wird die Fahrerlaubnis - sofern noch nicht geschehen - auf die neuen EU-Klassen umgestellt, außerdem kann hier die Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung erworben werden. Die entstehenden Kosten trägt der Bürgerbusverein.

… zeigen Engagement

Ohne die ehrenamtlichen Fahrer geht es nicht. Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer bewegen im wahrsten Sinne des Wortes. Sie zeigen Engagement für die Menschen im Ort und für den öffentlichen Personennahverkehr.

… haben Spaß

Bürgerbus fahren macht Spaß - und das nicht nur wegen der vielen Kontakte zu den Fahrgästen, die sich im Laufe der Zeit aufbauen. Im Bürgerbusverein herrscht ein reges Vereinsleben, eine gesellige Atmosphäre und ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl.

… sind abgesichert

Alle Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer sind über die Berufsgenossenschaft des betreuenden Verkehrsunternehmens versichert.

… können sich ihre Zeit einteilen

Die Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer arbeiten nach einem Dienstplan, der auf ihre verfügbare Zeit abgestimmt ist. Je nach Lust und Laune sind die Ehrenamtlichen etwa zwei- bis viermal im Monat im Einsatz, jeweils zwischen vier und fünf Stunden.

 

 

Die Initiative Pro Bürgerbus bietet Ihnen noch weitere Informationen zu dem Thema. Bitte besuchen Sie dazu die Website http://www.pro-buergerbus-nrw.de

 

http://www.rc-webdesign-und-internet.de